Wanderwege: Bernheck in der ErlebnisRegion Fränkische Schweiz

zurück zur vorherigen Seite
 

Es ist ein Fehler beim Laden der Inhalte entstanden, dies hat folgende Ursache:

  • Ihr JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert.
Wir bitten Sie Javascript in Ihrem Browser zu aktivieren um die Karte ansehen zu können.

Höhenprofil wird geladen

Tourdaten:

Tourgeometrie
ca. 12,7 km
mittel
78.067,4 m
534,5 m

529,4 m (höchster Punkt)
438,4 m (tiefster Punkt)

Wetterdaten:

Wetterdaten werden geladen

Services:

Derzeit sind keine Services verfügbar.

Beschreibung:

Streckenverlauf

Pegnitz - Ruine Hollenberg - Püttlachtal - Pottenstein - Tüchersfeld/Behringersmühle - Stempfermühle - Gößweinstein - Wichsenstein - Bieberbach - Bärnfels/Obertrubach - Signalstein - Egloffstein - Thuisbrunn - Großenoher Tal - Obertrubach/Bärnfels - Hiltpoltstein - Ruine Wildenfels - Reuthof - Eibgrat - Spies - Schermshöhe - Eichenstruth - Plech - Bernheck - Hufeisen - Eislöcher - Kleiner und Großer Lochstein - Horlach - Nemschenreuth - Pegnitz

Streckenbeschreibung

Mit gutem Grund hat der Deutsche Wanderverband diese Tour zu den schönsten deutschen Rundwanderwegen erkklärt: Denn in fünf Tagen entdecken wir auf 100 waldreichen Kilometern den Südosten der Fränkischen Schweiz. Die Strecke ist recht hügelig und hält auch einige herausfordernde Anstiege für uns bereit - für die wir dann zumeist mit fantastischen Ausblicken in die Umgebung belohnt werden.

Etappe 1: Pegnitz - Behringersmühle (22 km)
Von Pegnitz, am Ostrand der Fränkischen Schweiz, wandern wir über den Schloßberg zur Püttlach, der wir durch die Felsenstadt Pottenstein bis nach Behringermühle folgen werden. Das idyllische Tal des kleinen Flusses ist dabei von besonderem landschaftlichen Reiz.

Etappe 2: Behringersmühle - Bärnfels (21 km)

Die Wiesent bringt uns nach Gößweinstein. Anschließend wandern wir in einem langezogenem Bogen nach Bieberach und halten uns dann wieder ostwärts nach Bärnfels.

Etappe 3: Bärnfels - Obertrubach (24 km)

Über den Hirschbühl wandern wir zum kleinen Ort Hammberbühl im malerischen Tal der Brubach, wo wir mehrere Mühlen sehen werden. Vorbei an Egloffstein und Thuisbrunn kehren wir in das Trubachtal zurück und folgen dem Flussverlauf bis nach Obertrubach.

Etappe 4: Obertrubach - Schermshöhe (21 km)

Wir wandern bis zur Schlöttermühle auf dem gestrigen Weg zurück und überqueren hier den Trubach. Auf dem Weg nach Hiltpoltstein erwarten uns mehrere Anstiege. Anschließend wandern wir durch dünn besiedeltes Gebiet über den Schloßberg und den Klausberg zum Ort Spies. Nun geht es entlang der Hohen Reut, der höchsten Erhebung der Fränkischen Schweiz, zum Zielpunkt der Etappe.

Etappe 5: Schermshöhe - Pegnitz (26 km)

Auch auf der letzten Etappe erklimmen wir so manchen Gipfel. Hinter Plech tauchen wir dabei in den Veldensteiner Forst ein, eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Bayerns. Erst wenn wir die unzähligen Kiefern und Fichten sowie einige spannende Höhlen hinter uns gelassen haben, kommen wir wieder in Pegnitz, dem Startpunkt unserer Rundtour, an.

Dauer 27:30 h

Weitere Touren in der ErlebnisRegion Fränkische Schweiz:

weitere Touren werden geladen